Handy-Verschlüsselung gebrochen

Wurde auf dem letzten Chaos Congress noch verkündet, dass die DECT-Verschlüsselung von Funk-Telefonen gebrochen wurde stehen nun GSM und UMTS vor einem Scherbenhaufen.

Die Sprecher Chris Paget und Karsten Nohl machten deutlich, dass sich die nötige Hard- und Software für knapp $1500 aus existierenden Komponenten zusammenbauen lässt. Weiterhin zeigten sie auf, dass die bestehenden Sicherheitslücken bereits von kommerziellen Anbietern ausgenutzt werden. Die einzige Möglichkeit zur Zeit abhörsicher mit dem Handy zu telefonieren ist es verschlüsselte VoIP-Verbindungen über den Datenkanal zu nutzen.

via: Politporno: 26c3: Handy-Verschlüsselung gebrochen.